Über uns

  • 01. 1992 offizielle Gewerbeanmeldung, erst mal als An-und Verkauf von Unfallfahrzeugen
  • 03.1994 Meisterprüfung, beitritt in Handwerkskammer und Kfz-Innung seitdem mehr und mehr Reparaturen an Kundenfahrzeugen
  • 1998 Umbau der Werkstatt, Einbau eines Bremsenprüfstand und somit ausgestattet für die zweijährige Hauptuntersuchung in den eigenen Räumen. Dieser Umbau war die Initialzündung für reichlich Zulauf an TÜV fälligen Fahrzeugen und somit zusätzlicher Mechatronik Arbeit.
  • 2000 – Wir haben mit der Reparatur von Frontscheiben begonnen. Die Weiterbildungen zum Scheibenaustausch habe ich zusammen mit meiner Frau besucht. So ist es auch selbstverständlich, dass die Chefin der zweite Mann beim Glasgeschäft ist.
  • Mit der Zunahme der Steuergeräte und schließlich der Bus-Technik im Alltag eines Autoschraubers, wurden nicht nur verschiedene Mess-und Diagnosegeräte fällig sondern auch Schulungen und Nachweise nötig um Moderne Elektronik zu prüfen und instand zusetzen.
  • Auch bei der Karosserie Instandsetzung ist das gute alte Schutzgas-Schweißgerät mittlerweile ein antikes Werkzeug. Zwischenzeitlich hatte sich das löten unter Schutzgas etabliert. Mittlerweile werden die Karosserieteile verklebt und genietet.